Entdecken Sie das Nibelungenland mit dem Roller

Entdecken Sie das Nibelungenland mit dem Roller

Viele der schönsten Ausflugsziele von Deutschland liegen im Odenwald. Eines dieser besonderen Ziele ist das Nibelungenland. Es beginnt in Worms und endet in Wertheim. Dazwischen liegen traumhafte Landschaften und historische Orte, die durch das Nibelungenlied zu Ruhm gelangten. Es ist deshalb nicht weiter verwunderlich, dass viele Gäste mit ihrem Motorroller angereist kommen, um diese historischen Attraktionen zu besichtigen.

Rollerfahrer nutzen die kurvenreiche B 47, um über Lindenfels oder Reichelsheim zu den touristischen Mittelpunkten des Nibelungenlandes zu kommen. Hier in Michelstadt und Erbach ist die Vergangenheit fast greifbar. Das Schloss Erbach kann besichtigt werden. Ein weiteres Highlight ist der Eulbacher Park, in dem zahlreiche Fundstücke aus der Römerzeit besichtigt werden können. Die Altstadt von Michelstadt ist bekannt für ihre Fachwerkhäuser und im ältesten Gasthaus können sich die Rollerfahrer bei einem landestypischen Essen von der Fahrt erholen.

Um diese Strecken zu meistern, ist es gut, einen 125 ccm Roller zu besitzen. Er besitzt genügend Kraft und Stärke, um weite Strecken im Nibelungenland zurücklegen zu können. Dank seiner Geschwindigkeit von rund 120 km/h können die verstreut liegenden Ausflugsziele im Nibelungenland schneller erreicht werden. Somit bleibt den Rollerfahrern mehr Zeit, um alles in Ruhe besichtigen zu können.

Wer plant, mit einem Roller solche Strecken zu bewältigen und den notwendigen Führerschein dazu hat, sollte sich bei der Wahl eines neuen Rollers gleich für eine 125 ccm Maschine entscheiden.

Dieser Beitrag wurde unter Nibelungenland abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.